Sunday, March 13, 2011

Dorflinger Tee

Aktuell stricke ich am Dorflinger Tee. Dafür verwende ich ein Designergarn, welches ich schon länger habe. Meine Maschenprobe stimmte nicht ganz überein, weshalb ich mir nicht ganz sicher mit dem Ergebnis war. Nun kristallisiert sich heraus, daß es voraussichtlich meiner Mutter passen wird, weshalb ich kleine Änderungen vom Orginalmuster vornehmen muss. Nichts Dramatisches, es wird einfach ein wenig mehr Tunikastyl sein. Aber mit der knappen Garnmenge komme ich dann höchstwahrscheinlich nicht hin. Nun werde ich vermutlich morgen ein anderes Garn kaufen, um die Rippenränder mit einer anderen Qualität stricken zu können. Es ist ja nicht so, daß ich nicht mehrere Kilos Wolle zu Hause habe... aber natürlich nichts Passendes. Also werde ich mich morgen wohl auf die Finger setzen müssen, wenn ich überall Wolle um mich herum habe, um möglichst wenig ungeplante Wolle mitzunehmen.


At the moment I'm knitting on the Dorflinger Tee. I'm using a yarn-form called "designer yarn" that someone created by composing it out of many single threads of different qualitys and/or colours. „Design yarn“ ist mostly not twisted.
This particular yarn has been in my possession for a long time.
My gauge is a bit off, because of that I'm not sure about the finished work. By now it seems to crystallise out the work will fit my mother, so I'll do only a small modification to the pattern. Due to that my yarn will not be enough, so I'll have to buy some different normal yarn for the ribbing. I hope I can resist the other homeless balls of wool.

No comments:

Post a Comment